Liebe Mitglieder!
Wir möchten Euch daran erinnern, dass es an unserem schönen See durchaus Zonen gibt, die der Natur überlassen sind und denen man sich in bestimmten Zeiten nicht nähern sollte.
Die LRG hat dazu einen Info-Flyer herausgebracht, über den wir Euch hiermit in Kenntnis setzen wollen:

Wir möchten darauf hinweisen, dass oft genau in jenen Zonen, die aufgeführt sind, auch Aufenthaltsmöglichkeiten für Badegäste bestehen und auch genutzt werden.

Weiterlesen ›

… bei Vorhandensein eines Häuschens mit mehr als 10 Quadratmetern Fläche (!) unabhängig von dessen Lage auf der Parzelle ist der höhere Tarif für Bauten für die gesamte Mietfläche zu zahlen, selbst wenn der überwiegende Teil Grünfläche oder Gewässer ist!

Ein Beispiel: Bebauung mit ca 20 m2 bedeutet kein „Wiesentarif“ für die Restfläche von ca 730 m2, davon im Wasserbett über 360 m2 (!):
Die gesamte Fläche wird von der Landesregierung mit dem höchsten Tarif für bebaute Flächen veranschlagt.

April 2018:

Zaun am ehemaligen Gratisbadeplatz – so sieht er heute aus!

Juni 2017:

Renovierter Zaun am ehemaligen Badeplatz:

https://ig-wallersee.org/zaun-am-wallerbach-saniert/

Dann sollten Sie sich im Vorhinein genauestens über die Bedingungen informieren! Im Nachhinein jammern gilt nicht!

Die Landesregierung wertet mit ihrer „Hochpreispolitik“ und den „illegitimen“ Miet-Vertragsbedingungen die bestehenden und genehmigten privaten Bauten der bisherigen Mieter unverantwortlich massiv ab. Es grenzt durchaus an Vernichtung von Privateigentum, was hier von der LRG aus betrieben wird.

Quellen:
https://www.youtube.com/redirect?redir_token=PyLw-Izt6vljE3kWO652fEV8KPx8MTUxODI1NDA3NUAxNTE4MTY3Njc1&q=http%3A%2F%2Fsbgltg.kavedo.com%2Flocal.html%3Fd%3D17_01_2018%26i%3D128%23&event=video_description&v=n4TaXPwd3gg
ORF – Sendung „Bürgeranwalt“
www.ris.bka.gv.at


Wir haben zusätzlich einen längeren Film zusammengestellt, der die Zusammenhänge und Bedingungen aus unserer Sicht klar und deutlich aufzeigt.
Wer daran Interesse hat, bekommt den Film-Link per Email zugestellt – Sie können diesen hier anfordern:

Wasserqualität als „Wertminderung“  unserer teuren Seegrundstücke:

Die Wasserqualität des Sees:

Es besteht unserer Meinung nach der dringend Verdacht für illegale Entleerung der Schwemmentmistungen bei umliegenden landwirtschaftlichen Betrieben in die zufließenden Gewässer. Der Wallersee ist nach eigenen Angaben der LRG der einzige See, dessen Wasserqualität in den letzten Jahren abgenommen hat. Weiterlesen ›

Artikel in den Salzburger Nachrichten am 23.9.2017:


zum Öffnen anklicken!

Antwort von Obmann Heimo Mooslechner:

Als Obmann der IG-Wallersee war ich bei dem Gespräch mit LH. Stv. Dr Stöckl anwesend. Dabei besprachen wir mit Dr. Stöckl die unserer Meinung nach am dringendsten zu behebenden „Fehlleistungen“ im neuen Bewirtschaftungskonzept des Landes Weiterlesen ›

Top